Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine von Urvölkern überlieferte Methode, die der amerikanische Arzt William Fitzgerald Anfang des 20. Jahrhunderts systematisiert hat. In den 30er Jahren griff die amerikanische Masseurin Eunice Ingham auf seine Erfahrungen zurück und entwickelte verschiedene Griff- und Drucktechniken. In den 60er Jahren wurde dann diese Fußreflexzonenmassage durch die deutsche Heilpraktikerin Hanne Marquardt nach Europa gebracht und immer weiter verfeinert.

Der Fuß als Abbild des gesamten Körpers ist die Grundlage der Methode, bildlich lässt sich diese Theorie durch die Formenähnlichkeit zwischen einem aufrecht stehenden Fuß und einem sitzenden Menschen verdeutlichen. Man geht davon aus, dass sich in den Füßen der gesamte Körper mit seinen Organen und Drüsen widerspiegelt.

Wirkung

  • wohltuende Entspannung
  • Entspannung der Fußmuskulatur / stabiler Stand
  • bessere Durchblutung
  • Stärkung des Wohlbefindens
  • Anregung des Stoffwechsels und Lymphsystems
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte und des Immunsystems
  • Beruhigung des vegetativen Nervensystems

Einsatzgebiete

  • bei Rücken- und Nackenschmerzen
  • bei Schlafstörungen
  • bei starker Stressbelastung im Alltag
  • bei Erschöpfung
  • zur Stärkung der Selbstheilungskäfte
  • bei seelischem Ungleichgewicht